19 Künstler für Amnesty International 1993

Ausstellung: bis zum 03.03.2018

Mi - Fr 13 - 19 h, Sa 13 - 16 h, u.n.V.

Der „Verein Kunstmappe Künstler gegen die Folter“ hat 1993 das gleichnamige Portfolio initiiert und von der Galerie Erker, St. Gallen, herausgegeben wurde. 19 namhafte Künstler hatten sich bereit erklärt, jeweils eine Grafik zugunsten von für Amnesty International zur Verfügung zu stellen. So vereinigt die Mappe Künstler wie Baselitz, Bill, Chillida, Geiger, Johns, LeWitt, Mangold, Schumacher, Tàpies, Uecker etc. mit insgesamt 19 Graphiken unterschiedlicher Techniken und Materialien. Die Auflage betrug 150 Exemplaren. Die galerie p.w.richard - zeitgenössische grafiken, zeigt diese einzigartige Mappe bis zum 03.03.2018.

Read more on the website