Die Galerie Kornfeld freut sich sehr, unter der Überschrift „Reise nach Georgien“ eine Ausstellung mit Gemälden von
Natela Iankoshvili und Christoper Lehmpfuhl anzukündigen. Die Ausstellung zeigt Georgien als Inspirationsort für zwei
bemerkenswerte Künstler mit radikal unterschiedlichen Perspektiven: einerseits ein zeitgenössischer, in Berlin
geborener und ansässiger Maler, der mit bloßen Händen unter freiem Himmel in einem Land malt, das er nie zuvor
besucht hat. Andererseits eine starke Frau, die von 1918 bis 2007 in Georgien lebte, als bedeutendste georgische
Künstlerin des 20. Jahrhunderts gilt und die Landschaften ihrer Heimat in einem unverwechselbaren Stil mit kraftvollen
Pinselstrichen auf dunklem Hintergrund malte.


26. April – 16. Juni 2018

Eröffnung:
Donnerstag, 26. April, 18–21 Uhr

Öffnungszeiten:
Fr., 27. April: 11-21 Uhr
Sa., 28. April: 11-19 Uhr
So., 29. April: 11-19 Uhr


Read more on the website