DasWesen der Frau und ihre Rolle in der Gesellschaft beschäftigen die Künstlerin Michela Ghisetti von Anfang an. In dem frühen Werkblock «Domenica», benannt nach der bekannten hamburger Prostituierten, die sie persönlich traf und interviewte, steht das Korsett für die Unterwerfung der Frau. In einer weiteren bereits früh entstandenen Zeichnungsfolge spielt sie ironisch mit dem typisch
männlichen Fokus in der Betrachtung der Frau: Sie zeichnet Courbets «Ursprung der Welt» mit variantenreich immer wieder neu frisierten Schamhaaren. Später zEreichnet sie monumentale, fotorealistisch Porträts junger Frauen und sagt sich: Ich gebe den Frauen mehr Platz in der Gesellschaft.

Eröffnung:
22. Juni 2018, 19 Uhr

Ausstellung:
22.06 - 18.08.2018


Read more on the website