Andro Eradze
Levan Chelidze
Salome Chigilashvili
Tezi Gabunia
Nino Kvrivishvili
Tamar Nadiradze
Giorgi Qochiashvili

Vernissage:
Freitag, 6. September, 18–21 Uhr

Laufzeit:
6 .September – 16, November 2019
Di–Sa, 11–18 Uhr

68projects freut sich, mit Story As A Woven Carpet eine Gruppenausstellung von sieben im georgischen
Tiflis lebenden und arbeitenden Künstler*innen zu präsentieren. Die Ausstellung besteht aus
kulturellen Fragmenten und widmet sich neuen Narrativen, die in den Werken der jungen
Künstler*innen konstruiert werden. Georgien wird in der Geschichte schon immer exotisiert, von
den Griechen der Antike bis hin zu Reiseberichten aus dem 20. Jahrhundert. Was andere über das
Land gesagt haben und meinen, wurde in georgischen Lehrbüchern gesammelt und über Generationen
gelehrt. Die an dieser Ausstellung teilnehmenden Künstler*innen erzählen Geschichten aus ihrer
eigenen Perspektive. Sie vertreten die Generation, die vielleicht mit dem Prozess begonnen hat,
ihre eigenen Geschichten zu erfinden und zu erzählen, ähnlich wie in Demna Gvaalias Ausstellung
SS19 in Paris.

Diese georgischen Künstler*innen des 21. Jahrhunderts finden ihre kulturellen und visuellen Referenzen
im Internet und auf dem Computerbildschirm. Sie greifen auf Information zu, ohne auf physische
Grenzen zu achten, und entdecken neue Arten, Dinge zu sehen und zu erschaffen. Für sie steht
alles gleichzeitig zur Verfügung, auf dem Bildschirm, ganz ohne die Zeitevolution, wie sie in der
Kunstgeschichte erklärt wird, und sie folgen keinen traditionellen Kanons von gut und schlecht. Allerdings
lassen sie sich von ihrer direkten Umgebung inspirieren und ihre Arbeit ist weniger abgekoppelt
von der örtlichen Tradition, als dies auf den ersten Blick scheint.

Photo Credit:
Tezi Gabunia
Breaking News: The Flooding Of The Louvre
2018
Videostill

Read more on the website