Ausstellungsdauer: 1. Mai - 19. Juni 2021

ARBEITEN AUS DEN 1970ER JAHREN

FRANK OEHRING
Lebt und arbeitet als Künstler in Berlin. In seinem Kreuzberger Atelier entstehen neben zahlreichen Arbeiten für den öffentlichen Raum auch großformatige farbige Wandreliefs, Lichtobjekte und freistehende Skulpturen für den privaten Raum. Begonnen hat Frank Oehring mit Neonskulpturen und der Gestaltung des Informations- und Leitsystems und der großen Lichtplastik im Internationalen Congress Zentrum – ICC Berlin. Diese frühen Arbeiten wurden in dem von ZDF / ARTE produzierten Film „Neon Light Art – Objekte, die leuchten“ mit den Künstlern Stefan Antonakis, Cork Macheschi, Bruce Nauman, Frank Oehring u.a. dokumentiert. Seine abstrakten Wandreliefs sind Farb-Licht-Klang-Kompositionen von hoher Komplexität, die sich mit dem wandelnden Tageslicht ständig verändern.

Read more on the website